Odoo Migration

Datenübernahme für Odoo Enterprise oder Community

In der Regel veröffentlicht die Odoo S.A. pro Jahr eine neue Version. Zwar gibt es im Oktober eine Beta, die Final wird meist im Dezember veröffentlicht. 

  • Odoo 15 – 2021

  • Odoo 14 – 2020 

  • Odoo 13 – 2019 

  • Odoo 12 – 2018 

  • Odoo 11 – 2017 

  • Odoo 10 – 2016 

Generell kann man eine Datenbank von Major Release zu Major Release nicht einfach konvertieren, da Odoo dies durch massive Strukturänderungen verhindert. Man sollte aus Erfahrung aber 6-9 Monate warten, bis die Software den nötigen Reifegrad erreicht hat.   

Immer gilt es die Module zunächst auf die neue Odoo Version zu migrieren. Für die odoo-eigenen Module wird dies von Odoo übernommen. Bei Modulen der Odoo Community kann dies auch 12 Monate oder länger dauern. Über den Odoo Store gekaufte Module muss man meist für die jeweilige Version käuflich erwerben. Eigenentwickelte Module sind selbst zu migrieren. Dabei liegt ein großer Aufwand in der Portierung der Ausdrucksdokumente. Deshalb setzen wir als Druck Engine FastReports ein, so dass der Aufwand hier geringer ist. 

Größter Sprung von 10 auf 11 

Mit Odoo 11 wurde auf Python 3 umgestellt, da die bis Version 10 verwendete Python Version 2.7.x ab 2020 nicht mehr gepflegt wird und so auch Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Auch wurde die Programmiersprache Python erheblich erweitert und verbessert. Hinzu kommt, dass die unterstützte Datenbankversion PostgreSQL in den neueren Odoo Versionen unterstützt wird. Derzeit gibt es die Version PostgreSQL 13. In unseren Odoo Projekten mit Odoo 13 setzen wir PostgreSQL 12.x ein. 

Um auf eine neue Major Version zu wechseln gibt es verschiedene Möglichkeiten.  

Odoo • Bild und Text

1) Odoo Enterprise Service 

Wenn Sie einen Enterprise Vertrag haben, dann können Sie ohne Mehrkosten Ihre Datenbank konvertieren lassen. Dazu wird die Datenbank zu Odoo hochgeladen, die Daten werden konvertiert und können später wieder geladen werden: 

Vorteile

  • Im Enterprise enthalten 

  • Auch Sprünge von mehreren Odoo Versionen möglich

Nachteile

  • Technisches Verständnis von Nöten 

  • Datenschutz nicht 100% gewährleistet, Daten können optional teilweise anonymisiert werden 

  • Keine direkte Bereinigung der Altdaten  

2) OCA Open Upgrade  

Hier können Sie die Datenbank bei sich von Odoo Version zu Odoo Version konvertieren. Die Datenbank steht unmittelbar nach der Konvertierung zur Verfügung. 

Vorteile

  • Keine vertragliche Bindung zu Odoo S.A.

  • Kostengünstigste Variante 

  • Keine Daten gehen außer Haus 

Nachteile

  • Technisches Verständnis von Nöten 

  • Es muss von Odoo zu Odoo Version konvertiert werden 

  • Keine direkte Bereinigung der Altdaten 

Budget einplanen 

Egal welche Variante Sie erwägen: Sie sollten ein zeitliches und finanzielles Budget von mindestens 2 Personentagen einplanen. Darin ist die Modulportierung noch nicht eingerechnet. Bei Kunden mit Software-Pflegevertrag entstehen bei der Portierung der vom Software-Pflegevertrag abgedeckten MyOdoo Module keine zusätzlichen Kosten, solange Odoo keine Funktionalitäten von der Odoo Community Version in die Enterprise Version verschoben hat. 

Empfehlung  

Wenn auf einer Odoo Version 10 oder älter arbeiten, dann sollten Sie schnellstmöglich auf eine aktuelle Odoo Version 12 / 13 wechseln. Danach empfehlen wir alle 2 Jahre zu migrieren, da der Migrationsaufwand nicht unbeträchtlich ist. Also 11 auf 13 oder 12 auf 14, aber erst wenn die Odoo Version auf die Sie wechseln wollen, mindestens 6 Monate veröffentlicht ist und auch alle OCA Module, die Sie benötigen, ebenfalls portiert sind. Wenn Sie von 10 oder älter kommen, dann am besten gleich auf 13.

Stand: April 2021

Starten Sie noch heute Ihre Anfrage zur Systemmigration!

Unser ownERP Consultingteam wird Sie gerne beraten.